SAP S/4HANA einen sicheren Weg bereitet

Vorprojekt und Roadmap für SAP S/4HANA

GNS

Vorprojekt und Roadmap für SAP S/4HANA

Aufbau einer zeitgemäßen, flexiblen Technologieplattform

1
Die Herausforderung

Das Vorprojekt umfasste die Integration mehrerer anderer Projekte in die Roadmap. Zudem mussten zwei Gesellschaften – parallel zum Vorprojekt – zunächst noch auf das SAP-ECC-Altsystem migriert werden.

2
Die Lösung

GAMBIT führte das Vorprojekt nach dem GAMBIT Activate Plus Vorgehensmodell durch und definierte und erarbeitete eine passende Roadmap mit detailliertem Zeitplan und einem Leistungsverzeichnis für alle Projektphasen.

3
Der Kundenvorteil

Mit dem Vorprojekt und der Roadmap legte GNS die perfekte Basis für die Implementierung von SAP S/4HANA nach dem Greenfield-Ansatz – und damit für weiteres, auch internationales Wachstum.

4
Der Kunde

GNS bietet Lösungen zur Entsorgung von nuklearen Reststoffen und Abfällen an, unter anderem mit dem CASTOR®-Behälter. Das Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeitende und erzielt einen Jahresumsatz von über 200 Millionen Euro.

GNS
„Mutig sein, lohnt sich!“ Daniel Schlick, Leiter IT-Anwendungen & Yvonne Staisch, Leiterin Finanz-/Rechnungswesen (Teil der GNS Projektleitung) „Mutig sein, lohnt sich!“

Der Greenfield Ansatz war für GNS gewagt, wurde aber von den Teilprojektleitern aus allen Fachbereichen als Chance genutzt und auch ergriffen.

Eine sichere Sache, das sind die bekannten CASTOR®-Behälter der GNS. Abgebrannte Brennelemente aus Kernkraftwerken können in diesen Behältern sicher transportiert und gelagert werden – und sind darin sogar vor Flugzeugabstürzen geschützt.

Solche extremen Sicherheitsstandards gelten für die Umstellung auf SAP S/4HANA zwar nicht – und dennoch sollte auch Gefahren und mögliche Risiken in einem solchen Projekt minimiert werden. Die beste Basis für eine sichere Umstellung ist aus diesem Grund eine gründliche Vorbereitung und die Erarbeitung einer individuell passenden Roadmap.

Auch für die GNS aus Essen stellte sich – angesichts der erforderlichen Ablösung von SAP ECC durch die auslaufende Wartung – die Frage, wie man das vorhandene SAP-ECC-System am besten auf SAP S/4HANA umstellen kann. Die GNS beauftragte GAMBIT Consulting 2019 daher mit einer Feasibility-Study, einer Vorstudie für SAP S/4HANA.

2022 Referenzkundenvortrag GNS DE Miniatur

Referenz

Referenzkunde GNS – SAP S/4HANA einen sicheren Weg bereitet

Herr
Frau
Divers

Hier fehlt noch etwas

*

Deine Email Adresse passt noch nicht

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail und, falls angegeben, meine Telefonnummer durch die GAMBIT Consulting GmbH für Marketing-Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt wird. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. 

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox
Ralf Schoolmann01 1444x1444px
„Wir freuen uns auch die Greenfield-Implementierung mit GNS meistern zu dürfen.“ Ralf Schoolmann, Projektmanager und GAMBIT-Projektleiter des GNS-Projekts „Wir freuen uns auch die Greenfield-Implementierung mit GNS meistern zu dürfen.“

Als Technologieplattform ist SAP S/4HANA ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, um die strategischen und operativen Ziele erreichen zu können.

Definition einer Roadmap für SAP S/4HANA

Ziel des Vorprojekts war es, eine Roadmap zur Implementierung von SAP S/4HANA 1909 zu definieren. GAMBIT untersuchte im Zuge des Projekts die vorhandene Systemlandschaft, identifizierte die erforderlichen Aktivitäten, die beteiligten Partner und die Scope-Inhalte.

Zudem evaluierten die Experten die Möglichkeiten, die vorhandenen Non-SAP-Sub-Systeme im Rahmen der Umstellung zu standardisieren und zu reduzieren. „Wir haben uns das Ziel gesetzt, SAP im Zuge der Umstellung verstärkt als führendes System zu etablieren, sowie weitere Business-Prozesse im System einzuführen. Wir wollen die Komplexität der IT-Landschaft verringern und mit SAP S/4HANA eine zeitgemäße, flexible Technologieplattform aufbauen“, sagt Dr. Andrea Eckelhoff, Bereichsleiterin Informationssysteme, Zentrale Verwaltung und Arbeitsschutz und eine der GNS-Projektleiterinnen.

Das Unternehmen nutzt bisher ein SAP-ECC-System 6.0 mit EHP6 und verfügt über eine zweistufige Systemlandschaft aus einem Entwicklungs- und einem Produktivsystem. Im Zuge des SAP-S/4HANA-Implementierungsprojekts soll der Aufbau einer dreistufigen On-Premise-Systemlandschaft aus Entwicklungs-, Produktiv- und einem neuen Testsystem erfolgen.

Weit mehr als nur ein IT-Projekt

Aber die Umstellung auf SAP S/4HANA ist nie nur ein reines IT-Projekt. Die Software-Suite ermöglicht Unternehmen, die Wachstumschancen der Zukunft und die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen – angefangen bei Analysen und Reporting in Echtzeit bis zur Nutzung neuer Technologie wie Machine Learning.

Neue Geschäftsfelder und die bessere Berücksichtigung von regulatorischen Anforderungen hatte auch die GNS im Blick: Haupttreiber des Implementierungsprojektes sind daher – neben der erforderlichen SAP-ERP-Ablösung – die Ausrichtung der GNS auf internationale Geschäfte als neues Geschäftsfeld, die Berücksichtigung von ASME-Anforderungen, die internationale Rechnungslegung und der Fast Close, also die beschleunigte Aufstellung, Prüfung und Veröffentlichung von Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen.

Die Basis für die erfolgreiche Implementierung nach dem Greenfield-Ansatz sollte mit dem Vorprojekt gelegt werden. Die Berater:innen der GAMBIT begannen die Vorstudie – als Teil des Activate Plus Vorgehensmodells der GAMBIT – mit der Projektvorbereitung, unter anderem mit Experteninterviews und einer Dokumentenanalyse.

Wie der beste Weg zu SAP S/4HANA für Ihr Unternehmen aussieht, ermitteln wir in einem SAP-Roadmap-Projekt.

Erhebung der Prozesse und erste Konzeption

Auf die Vorbereitung folgten die Prozesserhebung, die Scope-Definition, eine erste Grob-Konzeption, die Evaluierung der „Must Changes“ und – auf der Basis der Ergebnisse – die eigentliche Roadmap-Erstellung. Die Roadmap umfasste dabei einen detaillierten Zeitplan und ein Leistungsverzeichnis für alle Projektphasen.

Die Berater:innen setzten im Vorprojekt die folgenden Werkzeuge ein: den SAP Readiness Check, einen Code-Scan, um die Unicode-Anpassungsbedarfe zu ermitteln, die Microsoft-Teams-Projektplattform sowie ein bewährtes, eigenes GAMBIT-Tool zum Scan der Systeme durch das Migrationsteam der GAMBIT.

Eine Besonderheit des Projekts bei GNS war, dass – parallel zum Vorprojekt – noch zwei Gesellschaften kaufmännisch in die Roadmap integriert werden mussten, an denen die GNS seit einiger Zeit beteiligt ist: die Höfer & Bechtel GmbH und die Eisenwerk Bassum GmbH. Die Integration dieser Gesellschaften wurde noch im SAP-ECC-Altsystem und damit vor dem eigentlichen Implementierungsprojekt vorgenommen.

Des Weiteren mussten die Experten weitere Integrationen in der Roadmap berücksichtigen: Dies galt für die Ablösung des WM-Systems durch SAP EWM (Extended Warehouse Management), die Re-Implementierung von SAP ESS (Employee Self-Services) und die technische Modernisierung (Retrofit) des Hochregallagers. GNS musste für die Module ESS/HCM (Human Capital Management) und EWM neue Partner suchen und in das Projektteam integrieren.

Umsetzung der Implementierung mit GAMBIT

Diese verschiedenen, zusätzlichen Projekte und die notwendige Integration der beiden Gesellschaften führte – neben dem Aufbau eines Prototypen im SD/PS-Umfeld (Sales and Distribution/Project System) zur Evaluierung neuer Funktionalitäten – zu einer Verlängerung der Vorprojektphase und einer Anpassung des Zieltermins des Implementierungsprojektes auf den 01.01.2022. Dieses Projekt wurde ebenfalls an GAMBIT vergeben und wird gerade umgesetzt.

„Wir freuen uns, dass wir auch die Greenfield-Implementierung mit GNS meistern dürfen. Als zukunftsfähige Technologieplattform ist SAP S/4HANA ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, um die strategischen und operativen Ziele erreichen zu können“, sagt Ralf Schoolmann, Projektmanager und GAMBIT-Projektleiter des GNS-Projekts.

Meinolf Schaefer01 1444x1444px

Meinolf Schäfer, Senior Director Sales & Marketing

Haben Sie noch Fragen zu unserem Projekt bei GNS?

+41 41 418 45-24

Herr
Frau
Divers

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Wir brauchen noch eine gültige Telefonnummer von dir

*

Deine Email Adresse passt noch nicht

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

Controlling
Einkauf
F&E (Forschung & Entwicklung)
Finanzen
Geschäftsleitung
IT (SAP-Anwendung)
IT (SAP-Technik)
Legal (Compliance)
Logistik (SCM, QM, PM)
M&A (Corp. Development)
Personalwesen (HR)
Produktion
Sales & Marketing
Sonstige

Hier fehlt noch etwas

Land- / Forstwirtschaft
Bergbau / Energiegewinnung
Baugewerbe
Konsumgüter-Hersteller
Investitionsgüter-Hersteller
Transport / Logistik / Energie
Großhandel
Einzelhandel / Retail
Banken / Versicherungen
Allgemeine Dienstleistungen
SAP-Consulting / Unternehmensberatung
Softwarehersteller
Öffentliche Verwaltung
Private Haushalte

Hier fehlt noch etwas

Hier fehlt noch etwas

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail und, falls angegeben, meine Telefonnummer durch die GAMBIT Consulting GmbH für Marketing-Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt wird. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. 

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox