IFRS 15 - Erlösabgrenzungen automatisieren

Seit Anfang 2018 müssen Unternehmen den neuen Standard IFRS 15 anwenden – ein enormer Aufwand für diejenigen, die das manuell erledigen. Wer hingegen auf Automatisierung setzt, kann Zeit und Kosten sparen.

IFRS 15: Neuer Standard zur Umsatzrealisierung

Die Automatisierungslösung der SAP

GAMBIT hilft Ihnen, die Anforderungen durch den neuen Standard schneller und sicherer zu erfüllen – mit SAP Revenue Accounting and Reporting (SAP RAR).

Es ist an alles gedacht

SAP RAR bietet Ihnen auch viele clevere Detaillösungen: unter anderem ein Übersichtscockpit, eine Echtzeit-Integration ins Hauptbuch und eine Fremdwährungsbehandlung.

Ein vergleichbares Fachwissen ist selten

Sie suchen einen Spezialisten, der sich mit IFRS 15 und SAP RAR auskennt? GAMBIT verfügt über betriebswirtschaftliches Wissen, technisches Know-how und Praxiserfahrung. Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne!

Sie möchten SAP RAR jetzt nutzen? GAMBIT unterstützt Sie in jeder Beziehung: bei der Implementierung, dem Customizing sowie der Migration von Vertragsdaten.

Kennen Sie schon unsere Leistungen in den Bereichen IFRS 16, SAP Central Finance oder SAP FI/CO?

Einführung von IFRS 15

„Ganz schön lästig, was für ein Aufwand!“ – Diese Klage ist derzeit aus vielen Unternehmen zu hören. Es sind Unternehmen, die IFRS 15 anwenden, dabei aber noch keine automatisierte Lösung nutzen.

Wenn jede Buchung und Änderung allerdings aufwändig mit der Hand erfasst werden muss, ergibt sich daraus ein erheblicher Mehraufwand. Hinzu kommt, dass Unternehmen unter Umständen sogar gar keine exakte Erlösabgrenzung vornehmen können, da Daten nicht vorliegen oder das manuelle Zusammentragen der Daten einen zu großen Aufwand darstellt.

Unternehmen, die Zeit und Kosten sparen möchten und die Erlöse aus Verträgen mit Kunden IFRS-15-konform abbilden wollen, sollten daher jetzt umgehend auf eine automatisierte Lösung setzen.

Grundsätzlich gilt: Wer einen Vertrag mit einem Kunden abschließt, muss die daraus erzielten Erlöse nach IFRS 15 bilanziell erfassen.

Der erhöhte Arbeitsaufwand resultiert dabei insbesondere daraus, dass Unternehmen dazu verpflichtet sind, die gebuchten Erlöse periodisch mit den erbrachten Leistungen abzugleichen. Unternehmen müssen also regelmäßig prüfen und erfassen, ob die aus dem Vertrag resultierende und erbrachte Leistung sich auch in den Erlösen widerspiegelt – etwa im Falle eines Vertrages mit einer Laufzeit von mehreren Monaten oder Jahren.

MIT SAP Accounting Revenue and Reporting (SAP RAR) bietet SAP eine Anwendung an, mit der die Erlöse aus Verträgen mit Kunden nach IFRS 15 automatisch erfasst werden können. Auf diese Weise lässt sich die periodische Abwicklung der Erlösabgrenzungen (als periodische Massenverarbeitung) enorm beschleunigen und der Arbeitsaufwand minimieren.

Zudem bietet die Lösung Detail-Übersichten der bisher verarbeiteten Daten und bereits abgewickelter Verträge („Übersichtscockpit“), gestattet eine Echtzeit-Integration ins FI-GL (Hauptbuch) und ermöglicht eine Fremdwährungsbehandlung. Die Erlösabgrenzung kann sowohl zeitraumbezogen („Time-based“), zeitpunktbezogen („Event-based“) als auch Performance-bezogen („PoC-based“) erfolgen.

SAP RAR mit GAMBIT umsetzen

GAMBIT Consulting berät Unternehmen, die SAP RAR nutzen möchten und hilft ihnen dabei, die Anwendung einzuführen – und so eine Automatisierung der Erlösabgrenzung zu erreichen.

Das IFRS 15 beschreibt prinzipiell eine Vorgehensweise in Form eines Fünf-Schritte-Modells, mit dem Höhe und Zeitpunkt der Umsatzerlöse bestimmt werden können. Das Modell umfasst konkret die folgenden fünf Stufen:

• Identifizierung des Vertrags (bzw. der Verträge) mit einem Kunden

• Identifizierung der eigenständigen Leistungsverpflichtungen innerhalb des Vertrages (bzw. der Verträge)

• Bestimmung des Transaktionspreises

• Verteilung des Transaktionspreises auf die Leistungsverpflichtungen des Vertrags (bzw. der Verträge)

• Erlöserfassung bei Erfüllung der Leistungsverpflichtungen durch das Unternehmen

Ab dem zweiten Schritt dieses Modells kann GAMBIT eine Vollautomatisierung (abgesehen von der Datenerfassung) durch SAP RAR gewährleisten. Dadurch lassen sich die geschäftlichen Prozesse im Unternehmen erheblich beschleunigen. Darüber hinaus lässt sich das Vertragsmanagement verbessern (Abbildung von Stammdaten). Zudem treten durch eine vollständige Integration keine Datenabweichungen mehr auf und die Fehleranfälligkeit sinkt gegenüber der manuellen Eingabe.

Kompetenz – und Praxiswissen

Wer mit GAMBIT zusammenarbeitet, profitiert von der Expertise und Erfahrung der IT- und SAP-Spezialisten. Nicht viele Beratungsunternehmen können vergleichbares Fachwissen zu SAP RAR und entsprechende Praxiserfahrungen vorweisen.

So besitzt GAMBIT zum Beispiel sowohl betriebswirtschaftliches Know-how hinsichtlich IFRS 15 als auch technisches Know-how hinsichtlich SAP RAR. Ein weiterer Vorteil einer Zusammenarbeit mit GAMBIT ist, dass die Beraterinnen und Berater über kombinierte Fachkenntnisse aus den SAP-ERP-Modulen SAP Sales & Distribution (SAP SD) und SAP Financial (SAP FI) verfügen – Spezialwissen, das sich für Unternehmen rasch bezahlt machen kann.

GAMBIT unterstützt Unternehmen in jeder Beziehung rund um IFRS 15 und bei der Einführung von SAP RAR: sowohl bei der Implementierung, dem Customizing sowie der Migration von Vertragsdaten.

Zu den Leistungen von GAMBIT gehören unter anderem die Analyse der Abgrenzungsmerkmale mit dem Kunden, die Analyse der Abwicklungsprozesse, die in der Erlösbuchung münden, die Definition individueller Regeln (der Kunde kann eigenständig Regeln definieren), die Umsetzung der Regeln im SAP RAR sowie auch die Schulung von Kunden im SAP RAR.

Andre Schwarz 02

André Schwarz, Senior Executive Consultant

Haben Sie Fragen?

02241 8845 633

Ich helfen Ihnen gerne weiter.

Herr
Frau

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein

*

Ihre gültige E-Mail-Adresse

Hier fehlt noch etwas

Hier fehlt noch etwas

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox